Angebot der Wärchstatt-Tagesstruktur

Menschen, welche in Folge einer Suchterkrankung aus gesundheitlichen Gründen und jahrelanger Arbeitslosigkeit keiner herkömmlichen Erwerbsarbeit mehr nachgehen können, arbeiten halbtageweise in der Wärchstatt.
Sie werden durch Fachpersonen betreut und erfahren eine Tagesstruktur.

Das Ziel unserer Arbeit ist, den Menschen durch sinnstiftende Arbeit Vertrauen in ihre Fähigkeiten und Selbstbewusstsein zu geben.

  • Beschäftigung in Halbtagen
  • Betreuung im Bezugspersonensystem
  • Einzelgespräche und Standortbestimmung
  • Krisenintervention
  • Zusammenarbeit mit sozialen Institutionen

Kontakt